Sickenrohre nach DIN EN 12237

Bereits seit nahezu 50 Jahren werden an unserem Betriebsstandort in Nohfelden-Sötern Wickelfalzrohre und Formteile bis zu 2000 mm Durchmesser nach DIN 24145 und DIN 24147 für die Lüftungsindustrie hergestellt. Während die alte DIN 24145 feste Blechstärken bei bestimmten Nennweiten vorschreibt, definiert die DIN EN 12237 Druckgrenzwerte (Luftdichtheitsklassen) für bestimmte Kategorien von Rohrdurchmessern. Bei der Herstellung von Sickenrohren nach DIN EN 12237 besteht nun die Möglichkeit, die Rohre aus dünneren Spaltbändern zu fertigen.

Die Stabilität zur Aufnahme der Drücke wird durch das zusätzliche Einrollen von Sicken zwischen dem Falzverlauf erzeugt. Durch die Verwendung von dünneren Spaltbändern reduziert sich zwangsläufig das Gewicht der Sickenrohre, wodurch ein verbessertes PreisLeistungs-Verhältnis entsteht.

Die Materialdicke und Gewichte der Rohre entnehmen Sie bitte nachfolgender Tabelle.

                

                

Wickelfalzrohre auch lieferbar in den Nennweiten NW:
  • 1200 mm
  • 1300 mm
  • 1475 mm
  • 1500 mm

Alle Angaben dieser Produktseite wurden mit größter Sorgfalt und bestem Wissen zusammengestellt. Eine Verbindlichkeit für die Allgemeingültigkeit der einzelnen Empfehlungen und daraus resultierenden Haftungsansprüchen werden jedoch ausgeschlossen, vielmehr ist die Eignung unserer Produkte und Verfahren für Ihren speziellen Anwendungsfall und Einsatzzweck zu prüfen.

  • Für alle Lieferungen und Leistungen gelten unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen.
  • Technische Änderung vorbehalten
  • Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung

Zum Download verfügbar:


Wickelfalzrohr mit eingebauten Lüftungsgittern


Doppelwandige Wickelfalzrohre, geliefert
für das Kernforschungszentrum CERN



Wickelfalzrohre mit Flansch


Doppelsickenrohr, Baustelle in Erfurt,
Lieferumfang ca. 4000 lfm


Sickenrohr